Mönchgut – Wanderung

Wanderung von Göhren nach Thiessow – ca. 4 Std. – ca. 9-10 km

Vor jedem Ausflug sollten Sie unbedingt einen der schönsten Aussichtspunkte unseres Ostseebades, der nur wenige Schritte von unserem Hauseingang entfernt liegt, besuchen. Vor hier haben Sie einen tollen Ausblick auf unsere Halbinsel Mönchgut.

Sie starten direkt vor unserem Haus, gehen die Feldstraße in Richtung Berliner Straße und überqueren diese. Nur ca. 30 m nach rechts und „Mönchgut liegt vor Ihnen“. (Leider trüben im Moment einige „Bauruinen“ den Ausblick auf diese wundervolle Landschaft.

Wenn Sie sich von diesem Blick „satt gesehen“ haben, wenden Sie sich in Richtung Ortsmitte und gehen bis zum Kreisverkehr. Nach links biegen Sie in die Carlstraße ein und laufen bis zum Hochufer. Ein Blick bis zu den Kreidefelsen auf der Halbinsel Jasmund wird Sie einige Minuten lang verzaubern. Reißen Sie sich los und gehen Sie nach rechts, bis Sie den gepflasterten Abgang zum Nordstrand erreichen. Die „sportlichen“ Wanderer nehmen die Treppe, möglich ist auch die Fahrt mit dem Schrägaufzug bis an die Bahnhofstraße. Wenn Sie die Straße überquert haben, stehen Sie direkt vor einer urigen Räucherei. Hier hängt der Fisch schon im Räucherofen und Sie können sich heute Abend mit frischen Räucherspezialitäten versorgen. Weiter geht es geradeaus in Richtung Strand bis zur Göhrener Seebrücke.

Auf der Strandpromenade geht’s in Richtung Nordperd. Hinter dem Kurpavillon rechts zum Haus Ostseeresidenz. Wanderschilder weisen halb rechts den Hochuferweg zum Nordperd hinauf. 3 Minuten nach einem links abzweigenden Abgang zum Strand teilt sich der Pfad. Sie gehen rechts auf dem rot markierten Weg weiter Richtung Lobbe und durchlaufen einen wunderschönen Buchenwald. Am Haus am Hövt gehen Sie rechts auf der Asphaltstraße weiter. Nach 3 Min. aufpassen: in Höhe eines Naturschutzgebiet-Schildes zweigt links ein Pfad ab, der durch einen Hohlweg zum Südstrand hinab läuft. An dem von Findlingen übersäten, urwüchsigen Naturstrand wenden Sie sich nach rechts, manchmal über Stock und Stein. Weiter geht’s auf einfache Weise immer am Strand entlang, wo sich die Route vom allmählich näher rückenden Steilufer Lobber Ort bis ganz im Süden nach Thiessow überblicken lässt.

Auf dem bald feinsandigen Strand erreichen wir den Lobber Ort, dem etliche Findlinge vorgelagert sind. Der größte Findling ist der Fritz-Worm-Stein.

Nach dem Kliff beginnt gleich der 4 km lange Strand, der sich bis zum Thiessower Haken erstreckt. An der DLRG-Station am Ortsrand wechseln Sie auf den parallel verlaufenden Plattenweg. Vor dem Strandcafé weist links ein Weg zum Südperd. Ein Treppenweg führt zum Lotsenturm hinauf. Auf der Aussichtsplattform haben Sie einen überwältigenden Blick auf die Halbinsel Mönchgut. An klaren Tagen sehen Sie Usedom.

Vom Turm steigen Sie auf der anderen Seite des Südperds eine Treppe ab (grünes Wegzeichen) und lassen den rechts abzweigenden Weg unbeachtet. Nach dem Friedhof kommen Sie zu einem weiteren Aussichtspunkt.

Dann öffnet sich der Blick auf den Endhaken, den südlichsten Zipfel von Mönchgut. Der Weg führt auf die Hauptstraße von Thiessow, rechts kommen Sie nach gut 5 Minuten zur Bushaltestelle Thiessow Ort. Mit Ihrer Kurkarte fährt der Bus Sie kostenfrei wieder zurück in unser Ostseebad Göhren.

Hoffentlich hat Ihnen unser Wandertipp gefallen – vielleicht berichten Sie uns bei Gelegenheit darüber.

Sollten Sie einen Platz oder einen Weg nicht gefunden haben, schauen Sie einfach nochmal in die Karte hier unter dem Text.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Dieser Beitrag wurde unter Wandertipps abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.