Rügen – Straßenverkehr zum 2.

Im Janunar diesen Jahres haben wir das Thema Verkehr bereits ausführlich behandelt –> Artikel: Rügen – Straßenverkehr im neuen Jahr. Es gab planmäßige Baustellen, Verzögerungen und durchaus komplizierte Umwege für alle Verkehrsteilnehmer zu berichten und zu erklären.
Heute müssen wir uns erneut diesem Thema widmen, weil das zuständige Straßenbauamt entgegen aller Vermutungen auch in der Hauptsaison den Spaten bzw. die Schaufel ansetzen will!! Die sich selbst auferlegte Baupause auf den Straßen der Insel soll nur für so genannte „Ferienstraßen“ gelten. Darauf muß man erstmal kommen. Die betroffene Straße ist die L 301 von Bergen nach Gingst. Diese Straße ist nicht Bestandteil der „Ferienreiseverordnung“, obwohl ein großer Teil des „Ferien – Verkehrs“ in den Norden der Insel über diese Magistrale abgewickelt wird. Besonders der westliche Teil von Rügen und die Zuwegung zu den Nachbarinseln Hiddensee und Ummanz sind aus Richtung Südost Rügen über die L 310 günstig zu erreichen.
Erschwerend kommt hinzu, dass die Sanierung in Teilabschnitten jeweils in den Sommermonaten Juli und August bis einschließlich 2019 erfolgen soll. Begonnen wird 2017 auf der Strecke zwischen Kluis und Ramitz und dann in zwei Abschnitten in den beiden Folgejahren bis Bergen erreicht ist. Das ist mal eine SOMMERBAUSTELLE, die ihren Namen alle Ehre macht.

Bitte fragen Sie uns direkt vor Ort über Umfahrungsmöglichkeiten. Wir kennen auch die eine oder andere nicht ganz offizielle Umleitung, die Ihnen kostbare Zeit und hoffentlich auch Ärger erspart.

Allee auf Rügen im Frühling

Allee auf Rügen im Frühling

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Dieser Beitrag wurde unter Ausflugstipps Rügen, News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.